GermanTrip 2018 zu Besuch in Essen

Am 19. April 2018 waren die Teilnehmer am Rotaract GermanTrip 2018 bei uns in Essen zu Besuch.  Nach einer spannenden Führung in der Zeche Zollverein haben wir zusammen im Stadtpark gechillt und das tolle Wetter genossen. In der Ampütte in Rüttenscheid haben wir dann den Abend mit einem gemeinsamen Abendessen ausklingen lassen. Wir hoffen, dass sich unsere Gäste wohlgefühlt haben und uns mal wieder besuchen!

Mehr über den GermanTrip gibt es hier: https://germantrip.rotaract.de/

Honduras-Abend

Der 50. Geburtstag von Rotaract haben wir am16. März 2018 mit einer sehr schönen Aktion gefeiert. „Boeing RTC: Home is where Rotaract is“ ist ein Projekt von Rotaract Club La Ceiba aus Honduras, bei dem wir mitmachen durften. Das Ziel des Projektes ist, den interkulturellen Austausch innerhalb von Rotaract zu fördern. Beide Clubs haben in den letzten Wochen Infos über deren Land und Kultur, aber auch Essen, Musik und Clubleben ausgetauscht.
Bei unserem Honduras-Abend haben wir typische Gerichte aus dem Land selber zubereitet, wie z.B. Baleadas, Horchata, Bananen-Chips. Auch wenn es schwierig war, einige landestypische Zutaten zu bekommen, hatten wir es doch geschafft, ein leckeres Abendessen zu kreieren.
Eine tolle Idee und eine tolle Erfahrung! Wir sind sehr gespannt auf den Bericht von unseren Freunden aus Rotaract Club La Ceiba über deren Deutschland-Abend.
#rotaract50

Clubfahrt in das schöne Ahrtal

Unsere Clubfahrt hat uns dieses Jahr nach Altenahr geführt, wo wir ein tolles Wochenende bei herrlichem Wetter zusammen verbringen konnten.

Am Samstag sind wir die Strecke zwischen Altenahr und Kloster Marienthal – Teil des Rotweinwanderwegs – gewandert. Der Weg bietet tolle Ausblicke in das malerische Ahrtal. Er passiert durch Weinbergterrassen, Burgruinen und kleine Dörfer mit gemütlichen Weinstuben, wo man lokale Weine probieren kann.

Die Säule Lernen haben wir auch spontan in unseren Kurztrip integriert: am Sonntag haben wir die Dokumentationsstätte Regierungsbunker in Bad Neuenahr-Ahrweiler besucht. Die 1,5-stündige unterirdische Führung hat uns einen der geheimsten und teuersten Bauwerke Deutschlands gezeigt.

Fazit: ein gelungenes und entspanntes Wochenende, das wir gerne bald wiederholen!
Besonderer Dank gilt David und Simon  für die tolle Orga!

Zwei wunderbaren Tagen haben wir zusammen im Ahrtal verbracht.