Aktuelles

Renovierung der Grundschule an der Heinrich-Strunk-Straße – die Fortsetzung

Am 23. Juni haben wir unsere Schulaktion fortgesetzt und zusammen mit dem Rotary Club Essen-Gruga den Schulhof der Grundschule an der Heinrich- Strunk-Straße renoviert. Einen Tag lang wurde fleißig geputzt und gemalt. Im Anschluss stand Fußball gucken auf dem Plan.
Es hat wieder so viel Spaß gemacht! Bis zu Ende des Jahren planen wir auch weitere Schulaktionen. Hoffentlich bringen wir dadurch viele Kinderaugen zum Strahlen. 🙂

Platz 1 bei dem Wettbewerb für Sozialprojekte des D1900

Am 16. Juni 2018 fand die Distriktkonferenz der Rotary-Clubs aus unserem Distrikt 1900 statt – unter anderem mit vielen interessanten Berichten aus dem Rotary- und Rotaract-Clubleben und einigen Preisverleihungen. Wir sind besonders stolz, dass unser gemeinsames Projekt mit Rotary Club Essen-Gruga “Renovierung von Grundschulen” den ersten Platz bei dem Wettbewerb für Sozialprojekte belegt hat.

Weitere Infos über die Gewinner und deren Projekte gibt es hier.

Foto: Katja Finke

 

 

 

 

 

Die erste Schule, wo wir geholfen haben, ist die Grundschule an der Heinrich-Strunk-Straße in Essen-Altendorf. Bereits zweimal waren wir schon in der ersten Jahreshälfte da. So verliefen unsere Aktionen:
Fleißig Wände streichen
Renovierung der Grundschule an der Heinrich-Strunk-Straße – die Fortsetzung

GermanTrip 2018 zu Besuch in Essen

Am 19. April 2018 waren die Teilnehmer am Rotaract GermanTrip 2018 bei uns in Essen zu Besuch.  Nach einer spannenden Führung in der Zeche Zollverein haben wir zusammen im Stadtpark gechillt und das tolle Wetter genossen. In der Ampütte in Rüttenscheid haben wir dann den Abend mit einem gemeinsamen Abendessen ausklingen lassen. Wir hoffen, dass sich unsere Gäste wohlgefühlt haben und uns mal wieder besuchen!

Mehr über den GermanTrip gibt es hier: https://germantrip.rotaract.de/

Honduras-Abend

Der 50. Geburtstag von Rotaract haben wir am16. März 2018 mit einer sehr schönen Aktion gefeiert. „Boeing RTC: Home is where Rotaract is“ ist ein Projekt von Rotaract Club La Ceiba aus Honduras, bei dem wir mitmachen durften. Das Ziel des Projektes ist, den interkulturellen Austausch innerhalb von Rotaract zu fördern. Beide Clubs haben in den letzten Wochen Infos über deren Land und Kultur, aber auch Essen, Musik und Clubleben ausgetauscht.
Bei unserem Honduras-Abend haben wir typische Gerichte aus dem Land selber zubereitet, wie z.B. Baleadas, Horchata, Bananen-Chips. Auch wenn es schwierig war, einige landestypische Zutaten zu bekommen, hatten wir es doch geschafft, ein leckeres Abendessen zu kreieren.
Eine tolle Idee und eine tolle Erfahrung! Wir sind sehr gespannt auf den Bericht von unseren Freunden aus Rotaract Club La Ceiba über deren Deutschland-Abend.
#rotaract50

Besuch von der Lady Governor

Am 6. März war wieder mal Zeit zum Plaudern. Das Besondere in der Runde – unsere Lady Governor Fr. Brämer, unser Distriktsprecher Sebastian Beckschulte, drei Gäste und jede Menge Pizza zur Verstärkung.
Wir haben gemeinsam über die Beziehung Rotary-Rotaract sowie über unsere kommende Projekte diskutiert. Dabei gab es für uns viel Input und viele frische Ideen.

Last but not least – unser Club hat an dem Abend noch Zuwachs bekommen. Sophia Crüsemann, die uns seit einiger Zeit regelmäßig besucht und unsere soziale Aktionen unterstützt, wurde nun offiziell aufgenommen. Herzlichen Glückwunsch, liebe Sophia!

Unser fünftes Benefizkonzert

Am Samstag, den 17. Februar 2018, hat unser 5. Benefizkonzert stattgefunden! Wir sind  nicht nur unglaublich stolz und zufrieden, sondern auch allen Sponsoren, Künstlern und Helfern, die diesen Abend ermöglicht haben, unendlich dankbar! An dem Abend lief alles reibungslos und alle konnten in Ruhe die perfekte Performance der Künstler genießen sowie in der Pause unseren leckeren Currywurst probieren oder mit einem Bierchen anstoßen.
Das Ergebnis – wir konnten insgesamt fast 18.000 Euro für das KinderPalliativNetzwerk Essen sammeln!
Wir haben für euch einige Bilder hier zusammengestellt. Mehr Infos über die Vorbereitung und den Verlauf werden wir bald noch hier veröffentlichen. 🙂
#1MillionMenschenLeben

Hier gibt es noch die Eckdaten zu dem Konzert.

Fleißig Wände streichen

Wir haben das neue Kalenderjahr mit einer tollen Sozialaktion gestartet. Zusammen mit dem Rotary Club Essen-Gruga haben wir am 6. Januar mit der Renovierung der Grundschule an der Heinrich-Strunk-Str. in Essen angefangen. Zwei Klassenräume und zahlreiche Tafeln der Grundschule an der Heinrich-Strunk-Straße in Essen haben heute von uns einen neuen Anstrich bekommen. Wir hoffen, den Schülern gefällt es. Aber das ist nicht alles – in den nächsten Wochen werden wir da noch das Archiv ausräumen, neue Gardinen aufhängen und neue Schuhregale organisieren.

Spiele sammeln für den guten Zweck

Am letzten Tag der Spielemesse in Essen haben wir auch dieses Jahr Spiele für den guten Zweck gesammelt. Zusammen mit unserem Twin-Club Rotaract Club Düsseldorf hat der Tag doppelt so viel Spaß gemacht.
Dieses Jahr wird unser Club  das Kinderheim St. Josefshaus, das Frauenhaus Essen, die Kindertagesstätte Waterfohrstraße und das Ronald McDonald Haus unterstützen. Mit den Spielen möchten wir den Kindern einerseits einen abwechslungsreichen Alltag ermöglichen und andererseits deren Entwicklung, diverser Fähigkeiten und Kompetenzen förden.

Kuscheltiere mit neuer Mission

In kurzer Zeit haben sich viele Mitglieder und Freunde von deren lang aufbewahrten Teddys & Co. verabschiedet. Das Ergebnis: Der Club konnte Anfang Oktober knapp 200 Stück der Feuerwehr Essen übergeben! Und so geht es für die Stofftierchen weiter: Gewaschen und in Plastiktüten verpackt werden sie für ihre neue Aufgabe als “Trostspender für Kinder in Notlagen” vorbereitet und in den Rettungswagen auf deren neue/n Besitzer/in warten. Aber selbst wenn alle es ihren flauschigen Freunden wünschen, bleibt die Hoffnung, dass sie nicht zu schnell ein neues Zuhause finden.

Hintergrund: Laut Feuerwehr finden täglich über 30 Rettungseinsätze statt. Jeder zehnte davon ist mit Kindern. Kuscheltiere übernehmen bei Rettungseinsätzen mit Kindern eine sehr wichtige Rolle – diese der “Ersthelfer”. Sie sind für die Kleinen eine Ablenkung in dieser schwierigen Zeit und helfen ihnen so, diese durchzumachen.

Vortrag: Existenzgründung als Franchisenehmer am Beispiel “clever fit”

Ein Wiedersehen ist immer schön. Am 15. August 2017 war Marco Nussbaum – ehemaliges Mitglied in unserem Club und Inhaber des Fitnessstudios clever fit Bochum – bei uns als Referent zu Gast. Er hat uns mit auf seinen Weg zur Existenzgründung genommen und hat auf viele brennenden Fragen eine Antwort gegeben.

Warum entscheidet man sich für die Selbständigkeit und warum dann für eine Franchise-Fitnesskette? War das der Führungsreiz oder vielleicht doch der Gedanke für mehr Freiheit und verbessertes Einkommen? Wir konnten nicht nur viel über seinen persönlichen Entscheidungsweg erfahren, sondern auch viel über die Höhen und Tiefen einer Existenzgründung sowie auch über den Franchise- und Fitnessmarkt in Deutschland. Dass jeder Achte in Deutschland Mitglied im Fitnessstudio ist und dass diese Zahl deutlich die der Mitglieder im Deutschen Fußball-Bund übersteigt, wussten wir zum Beispiel nicht.

Ein spannender Vortrag in der Begleitung von vielen Gästen und Freunden – ein gelungener und aufregender Abend für uns. Doch ein Highlight gab es noch – wir durften Jana Happe als neues Clubmitglied begrüßen. 🙂